Es haben sich für die BEM U11 + U13 322 Judoka qualifiziert, die durch die 4 Kreisjugendwarte gemeldet wurden.

Diese werden am Samstag, den 21.05.22 zu folgenden Zeiten gewogen und anschließend kämpfen:

09:00 - 09:20 Uhr Waage U11m -23, -25, -27, -29
10:00 - 10:20 Uhr Waage U11m -31, -34, -37, -40
11:10 - 11:30 Uhr Waage U11m -43, -46, +46
11:30 - 11:50 Uhr Waage U11w -22, -24, -26, -28, -30
12:10 - 12:30 Uhr Waage U11w -33, -36, -40, -44, -48, +48
13:00 - 13:20 Uhr Waage U13m -28, -31, -34, -37, -40
14:10 - 14:30 Uhr Waage U13m -43, -46, -50, -55, +55
15:10 - 15:30 Uhr Waage U13w alle
 
Zum Thema Corona sagt der NWJV:
Corona-Bestimmungen (ab 11.04.2022) Für alle Veranstaltungen (Wettkämpfe, Lehrgänge und Stützpunkttraining) gelten folgende Regelungen:Es gilt die 3G-Regel (Geimpft, Genesen oder Getestet)!Erläuterungen:Geimpft: Vollständiger Impfschutz mit mindestens zwei Impfungen
Genesen: Genesenennachweis maximal 90 Tage gültig
Getestet: Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 StundenWir empfehlen allen Judoka, sich regelmäßig zu testen! Kontrolliert wird nur noch der 3G-Status.Zum Selbstschutz empfehlen wir außerhalb der Matte das Tragen von Masken, insbesondere wenn sich viele Personen ohne Abstände im Raum befinden.Wir werden am Eingang der Turnhalle auf 3G kontrollieren!

Am Samstag, dem 02.04.2022, nahm der Judo Club Swisttal e.V. zum ersten Mal seit zwei Jahren an einem Judo Wettbewerb teil. Der SC Arashi CoJoBo e.V. richtete das 7. Kyu Kata Turnier aus, nachdem es zwei Jahre in Folge pandemiebedingt ausfallen musste.

Kata ist eine andere Form des Judo Wettbewerbs, bei dem man nicht im Zweikampf gegen Gegner antritt, sondern bei dem man mit seinem Partner eine eingeübte Folge von Techniken möglichst präzise demonstriert und von Wertungsrichtern bewertet wird.

Annika und Franziska Kuntze traten zweimal in der Klasse des 4. Kyu (orange-grün Gurte) an. Mit Franziska als Tori (Werfende) und Annika als Uke (Geworfene) erreichten die beiden den 4. Platz und mit Annika als Tori und Franziska als Uke den ersten Platz der Klasse. Am Gesamtsieg des Tages im Vergleich aller Teilnehmer schrammte das Team des Judo Club Swisttal nur ganz knapp vorbei und erreichte die zweithöchste Punktzahl aller Teilnehmer.

Trainer Thomas Trimborn gab bei dem Event sein Debut als Wertungsrichter und saß so erstmals auf der anderen Seite der Tatami (Matte).

Annika und Franziska Kuntze auf dem ersten Platz des Kyu-Kata Turniers in der Klasse des 4. Kyu (orange-grün Gurte) unter dem Bild des Judo Gründers Jigoro Kano

Am Freitag, den 06.03.2020, fand das erste gemeinsame Training des Judoclub Weilerswist und des Judo Club Swisttal statt. Die Swisttaler fuhren zum Training nach Weilerswist zum Training, die kleinen wie die großen Judoka, um gemeinsam zu trainieren. Dies soll nun nach langer Vorbereitung regelmäßig den Mitgliedern beider Vereine die Möglichkeit geben, mit anderen Partnern andere Techniken zu üben.

Zusätzlich hat der Judoclub Weilerswist sein ehemaliges Mitglied Marc Odenthal eingeladen, dieses Training zu leiten. Marc stammt aus Metternich und hat seine erfolgreiche internationale Karriere beim Judoclub Weilerswist begonnen und sich bereit erklärt, seinen Heimatverein zu besuchen und sein Wissen weiter zu geben.

Außerdem waren der Vereinsgründer und ehemalige Vorsitzende Peter Marten sowie sein Sohn, der frühere Trainer des Vereins, Raphael zu Besuch, um zu gucken, was aus ihrem Verein geworden ist.

Nach dem Training gingen die Erwachsenen gemeinsam Essen und hatten auch nach dem Training noch einen tollen Abend.

Marc ODenthal zeigt seine Grifferöffnung gegen links Kämpfer