Am 08. und 09.12.17 richtete der PSV Bonn in der Hardtberghalle in Bonn die 25. Stadtmeisterschaft der Stadt Bonn aus. Der Judo Club Swisttal e.V. nahm mit 7 Judoka sehr erfolgreich daran teil.

Der jüngste Swisttaler Judoka, Paul Dietrich (U13, -34 kg), konnte als Späteinsteinsteiger in die Welt des Judo die 3-4 Jahre Erfahrungsvorsprung seiner Gegner auf seinem 2. Turnier zwar nicht ausgleichen, sie jedoch beeindruckend lange beschäftigen.

In der U15 trat Annika Kuntze, die auch erst seit Anfang des Jahres Judo macht, zu ihrem ersten Turnier an und konnte direkt den Titel der Stadtmeisterin der Klasse +63 kg für sich beanspruchen.

Bei den Frauen U18 kämpfte sich Franziska Kuntze auf einen tollen 3. Platz in der Klasse -63 kg, gegen Gegnerinnen, die alle wesentlich länger im Judo unterwegs sind. Die Männer U18 wurden erfolgreich von Simon Krahé und Alexander Reidt in der Klasse -66 kg vertreten, die nur dem jeweils anderen unterlagen. Dadurch wurde Simon Stadtmeister und Alexander 2..

Die Frauen wurden von Viola Wietschel in der Klasse -70 kg vertreten, die sich in schönen Kämpfen den 2. Platz sicherte. Bei den Männern trat Volker Kauschmann in der Klasse -66 kg an und sicherte sich durch ausnahmslos schnelle Siege den Titel des Stadtmeisters. Christian Vogelsgesang trat erstmals in der Klasse -90 kg an und wurde nur vom späteren Sieger geschlagen, was ihm den 2. Platz einbrachte. In der nach oben offenen Klasse der Schwergewichte trat Trainer Thomas Trimborn an, seinen seit 3 Jahren gehaltenen Titel als Stadtmeister zu verteidigen, unterlag jedoch einem Gegner und stand so auf dem 2. Platz.

 

Anschließend bildeten sich spontan 2 Mannschaften, um einen Mannschaftskampf auszutragen. Die Mannschaft des PSV Bonn, die den Kampf gewann, wurde von Christian Vogelsgesang und Volker Kauschmann unterstützt.